Gleinkersee

Gleinkersee Kalkalpenweg

Dieser gar nicht so kleine Bergsee ist ein paradiesischer Platz und befindet sich einige Kilometer südwestlich von Windischgarsten. Rund 200 Meter über dem Talboden gelegen, hat man vom Gleinkersee aus einen schönen Blick auf das wunderbare Panorama des Sengsengebirges mit dem Nationalpark Kalkalpen. Im kristallklaren Wasser des Sees spiegeln sich die imposanten Felswände auf der einen und sanfte Wiesen mit blauem Himmel auf der anderen Seite.

Der Gleinkersee ist etwa 600 m lang, 400 m breit und meist zwischen 20 und 25 m tief. Lediglich im Westen fällt der Grund trichterförmig bis auf 125 m Tiefe ab. Der See wird hauptsächlich durch unterirdische Quelle gespeist. Entstanden ist der Gleinkersee vor etwa 20.000 Jahren, als ein kleiner Gletscher die Mulde ausschürfte und an ihrem Ende die heute sichtbaren sanften Hügel der „Endmoräne“ anhäufte. Durch das Schmelzen des Eises entstand schließlich der idyllische See.

An sonnigen Tagen erwärmt sich das Wasser rasch bis auf maximal 24°C und man kann wunderbar schwimmen oder baden gehen. Dafür gibt es einige frei zugängliche Badestellen oder die großzügige, allerdings kostenpflichtige Liegewiese. Beim Bootsverleih können sich auch Fischer ein Boot ausborgen. Hunde sind erlaubt, aber für sie besteht während der Badesaison Leinenpflicht und Badeverbot.

Direkt am Ufer des Sees verläuft ein schöner Rundweg, der Wanderer zu den vielen unterschiedlichen Perspektiven auf den See und seine Umgebung führt. An diesem Rundweg zweigt auch der Berg-Wanderweg auf den Seespitz oder die gemütliche Dümlerhütte, das Ziel der Etappe 7 des Kalkalpenweges, ab. Ein anderer Wanderweg führt direkt vom Parkplatz des Gleinkersees bis zum Pießling Ursprung und weiter nach Roßleithen. Auch die Pflanzenwelt hat einiges Bemerkenswertes, wie die Trollblume oder die blaue Alpenrobe, zu bieten.

Im Restaurant "Seebauer" mit dem schönen Gastgarten und in der höher gelegenen Jausenstation „Tommerl“ können Badegäste und Wanderer speisen. Gleich neben dem Restaurant befindet sich ein kleiner Campingplatz mit gepflegten Sanitäranlagen, Lagerfeuerstelle und Grillmöglichkeit. Lediglich drei Gehminuten vom See entfernt wurde von der Pyhrn-Priel Erlebnisagentur der Wald-Hochseilgarten mit einer 9-teiligen Flying-Fox-Arena eingerichtet.

KONTAKT:
Seebauer am Gleinkersee
Familie Dutzler-Stark
Gleinkersee 2, 4575 Roßleithen
Tel.: +43 (0)7562/7503
Tel.: +43 (0)7562/5386
Mob.: +43 (0)664/4021445 oder 3408935
E-Mail: seebacher.gleinkersee@aon.at
Web: www.gleinkersee.at

Fischerkarten und das OÖ-Lizenzbüchel sind im Gasthaus Seebauer zwischen 9 und 18 Uhr erhältlich (Montag Ruhetag). Tageskarten können auch im Tourismusbüro Windischgarsten gelöst werden. Tel.: +43 (0)7562/5266-99
Saisonstart ist am 1. Mai, Fischerjahr ist vom 1. Juli bis 30. Juni, Ruhemonate von März bis April

PyhrnPriel-Erlebnisagentur
Rading 37
4575 Roßleithen 
Mobil: +43 (0)676/7400250
office@erlebnisagentur.info
www.schneeschuhregion.at
www.erlebnisagentur.info