ROADBOOK DER ETAPPE 8

Panorama-Karte

Ortho-Karte

WEGBESCHREIBUNG

DÜMLERHÜTTE - ZELLERHÜTTE

Von der Dümlerhütte aus geht es auf dem Wanderweg 218 abwärts zur Tommerlalm. Dort biegt man links in die Forststraße ab. Am Ende dieser Straße kommt die Weisries, welche man auf einem schmalen, steinigen Weg quert. Nach einigen Serpentinen gelangt man auch schon zur nächsten Forststraße, welche zum Windhagersee führt, einem sehr idyllischen Bergbiotop.

Der Aufstieg zur Zellerhütte hat es wieder in sich. In kleinen Kurven, über Stock und Stein, führt der Weg über 500 Höhenmeter aufwärts zum nächsten Etappenziel, der Zellerhütte. Von der Ostseite der Hütte öffnet sich der Blick nach Vorderstoder und in das Windischgarstnertal.

Die Sitznischen an der oberen Seite der Zellerhütte geben den wunderbaren Blick auf die Prielgruppe des Toten Gebirges frei. Der höchste Berg der Region, der Große Priel, und die markante Spitzmauer dominieren das Bergpanorama.

 

>> VARIANTE Dümlerhütte - Zellerhütte über den Warscheneckgipfel

 


ALMEN UND HÜTTEN

DÜMLERHÜTTE

Bewirtschaftet: Mai bis Ende Oktober

Seehöhe: 1.495 m
Küchenzeiten: ganztägig
Schlafplätze: 10 Betten / 58 Lager
Telefon: +43 (0)7562/8603


ZELLERHÜTTE

Bewirtschaftet: Mai bis Ende Oktober durchgehend

Seehöhe: 1.575 m
Küchenzeiten: ganztägig
Schlafplätze: 8 Betten / 35 Lager
Telefon: +43 (0)664/4112717


Großansicht Panoramakarte:

Eckdaten:

Ausgangspunkt: Dümlerhütte
Zielpunkt: Zellerhütte
Wegnummer: 218
Gehzeit: 3:30 Std.
Tourlänge: 10,70 km
Höhendifferenz Aufstieg: 550 m
Höhendifferenz Abstieg: 460 m

Schwierigkeit: •••

Begehbar in folgenden Monaten:

Mai, Juni, Juli, August, September

Ausrüstung:

Wanderschuhe, feste Schuhe

Wegbeschaffenheit:

Asphalt, Wald

Besonderheiten:

Dümlerhütte, Windhagersee, Zellerhütte, herrlicher Blick auf die Prielgruppe des Toten Gebirges

Weitere Literatur:

WK 5501

HÖHENPROFIL

Wetter Windischgarsten: