ENNSMUSEUM

Ennsmuseum

Das Ennsmuseum Weyer ist in den Jahren 2016 und 2017 wegen Umbau und Neugestaltung geschlossen.

Ein Besuch im Buchdruckermuseum, der Katzensteiner Mühle oder eine Marktführung sind nach telefonischer Voranmeldung jedoch auch im Jahr 2017 möglich.

Einst war das Ennsmuseum in Kastenreith – auch "Kasten an der Enns" genannt – ein wichtiger Stützpunkt der Flößer zwischen Hieflau und Steyr. Zu besichtigen gibt es hier eine Menge: Im Raum "die Enns" stellt eine Lichtbildreihe den Flusslauf der Enns vom Ursprung bis zur Mündung dar;  Präparate von Wasservögeln, Fischen und viele weitere Exponate veranschaulichen den Lebensraum am und im Fluss.

Der Raum "Volkskultur des Oberösterreichischen Ennsraumes" zeigt die vielfältige Welt der Jäger, Holzarbeiter und Bergbauern, wie sie lebten, wohnten, sich kleideten sowie ihre Frömmigkeit und ihr Brauchtum. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt aber bei der Flößerei – das harte Leben der Flößer sowie die Eisenverarbeitung.

Die Flößer waren damals so wichtig, dass sie zu Kriegszeiten vor der Zwangsrekrutierung geschützt wurden. Noch heute zeugt der Doppeladler auf der Eingangstüre mit der Aufschrift "Salva Quardia" von dieser Zeit.

Auf alle Fälle einen Abstecher wert ist die Katzensteiner Mühle. Dies ist eine voll funktionsfähige Bauernmühle aus dem Jahr 1820 und liegt direkt am Spazierweg vom Ennsmuseum zum Marktzentrum in Weyer.

KONTAKT:
Steyrer Straße 27
3335 Weyer
Tel.: +43 (0)7355 7305 Museum

Museumsverwaltung:
Rudolf Tröstl
Tel. +43 (0)7355 7963
Mobil: +43 (0)676/3711575

Dr. Adolf Brunnthaler:
Tel.: +43 (0)07355/8503
E-Mail: ad.brunnthaler@eduhi.at
Fax: +43 (0)7355/7305 Museum