Ramitscheder Mühle

Ramitscheder Mühle am Kalkalpenweg

Die alte Bauernmühle in der Gemeinde Edlbach wird noch heute als Schaumühle betrieben. Der Weg zur Mühle beginnt an der Hengstpass-Landesstraße zwischen Windischgarsten und Rosenau und führt durch den schönen Fraitgraben bachaufwärts.

Der relativ flache Wanderweg ist für Klein und Groß, Alt und Jung leicht zu bewältigen. Im abwechslungsreichen Schluchtwald ist es angenehm kühl, Farne und Schachtelhalme wachsen dicht an dicht und das Bächlein plätschert über so manchen Wasserfall. Der Fraitgraben, der die Gemeinde Edlbach in zwei Teile teilt, ist auch für viele andere Wanderungen ein idealer Ausgangspunkt.

Auf dem Wanderweg fühlt man sich in eine andere Zeit zurückversetzt und die alte Ramitscheder Mühle tut das Ihre dazu. Sie wurde im Jahre 1858 erbaut und ist heute eine der wenigen funktionstüchtigen mittelschlächtigen Mühlen in Oberösterreich. In früheren Zeiten waren es noch fünf Mühlen, deren Räder sich im Fraitgraben drehten. Durch aufwändige Renovierungen konnte die Mühle der Nachwelt erhalten werden. Besucher-Gruppen können nach Anmeldung mit eigenen Augen erleben, wie früher Korn zu Mehl gemahlen wurde.

Eine Wanderung durch den Fraitgraben wird besonders an heißen Sommertagen zum angenehm kühlenden Erlebnis.

KONTAKT:
Ramitscheder Mühle, Herr Franz Berger
Johann Feßl
Mitterweng 13
4582 Spital am Pyhrn, Österreich
Tel.: +43 (0)7562/8760